P
Bezirksgruppe der VFMG e.V.

Exkursion Oßling 03.10.2013


Der Steinbruch Oßling lockte mit der Hoffnung auf Anatas, Titanit, Allanit und andere für den passionierten Sammler schöne und seltene Minerale. So wurde die Genehmigung zum Sammeln beim Betreiber des Steinbruchs -die Lausitzer Grauwacke GmbH- eingeholt und das Finderglück des fleißigen Sammlers bemüht.
Die Gemeinde Oßling liegt zwischen Kamenz und Hoyerswerda an der Schwarzen Elster. Der riesige Steinbruch (ca. 2 km x 0,5 km) wird seit 1969 zur Schottergewinnung betrieben. Abgebaut wird die sog. Lausitzer Grauwacke. Vor ca. 600 Millionen Jahren lagerten sich in einem flachen Meer feinkörnige Sedimente aus der Abtragung umliegender Gebirge ab. In Klüften und Spalten mineralisierte oft Quarz, aber auch Pyrit, Sphalerit, Allanit, Anatas, Titanit, Rutil und vieles andere mehr. Laut Lexikoneintrag in der Internetpräsenz www.mineralienatlas.de wurden 73 (!) Mineralien nachgewiesen.
Unsere Funde waren leider spärlich, aber Dank des schönen Wetters und der guten Laune hat es allen gefallen.



Limfjord, Dänemark


Am Limfjord in Dänemark konnten wir im Sommerurlaub 2013 zahlreiche Seeigel finden. Einige davon besitzen fossile Wasserwaagen.